Mittwoch, 8. Februar 2017

Göteborg, Nebel und Palmhuset


Was bisher geschah:

 Erst habe ich überlegt, ob ich die Nordlichtbilder direkt raushauen soll. Doch ich dachte, ich nehme euch liebder chronologisch mit auf die Reise. Den ersten Tag meiner Reise in den Norden verbrachte ich in Göteborg. So richtig motiviert war ich nach der Fährüberfahrt nicht. Es war eine kurze Nacht in einer Kabine nahe der Bar, die die ganze Nacht über mit gruseliger Musik beschallt wurde. Direkt daneben die Glückspielautomaten mit ihrem ständigen Geldgeklimper. Nie wieder Deck 8! Göteborg empfing mich nicht gerade mit strahlendem Sonnenschein.  Es war nassgraukalt. Eher so eklig. Zudem war ich ja erst im Dezember in Göteborg gewesen. Luxusprobleme. Doch diese wundervolle Stadt lasse ich mir nicht so schnell vermiesen.


  Also habe ich mein Gepäck im Hostel abgeliefert und bin losgestiefelt. Irgendwohin, wo es warm ist.


 Ziel: Das Palmenhaus. Ich hatte schonmal ein paar Bilder davon und von innen gesehen. Drin war ich allerdings noch nie. 


 Eintritt frei, drinnen warm. Jippie!











 Ich habe schon größere Palmenhäuser gesehen, aber architektonisch konnte dem Göteborger keiner das Wasser reichen. Dann wieder raus, noch ein bisschen durch den nackten botanischen Garten.


 Das Rosenhaus war leider geschlossen. Hyazinthen im Fenster waren aber auch ganz hübsch.




 Danach noch einen kleinen Stadtbummel und eine sehr gute Linsensuppe mit Hummusbrötchen beim typisch schwedischen Lunch. Menschen beobachten, Gedanken schweifen lassen, den Kopf weit machen.


 Und neben diesem Stilleben durfte ich dann die Nacht verbringen. In Schweden hat man nunmal natürlichen Stil. Göteborg: Immer eine Reise wert. Ich liebe diese Stadt. Nicht nur Mittwochs.

Kommentare:

  1. Und deine geheimnisvoll nebligen Fotos machen neugierig...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, man sollte da mal hin ;)
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  2. Hach, Göteborg.
    Ich muss da auch unbedingt mal wieder hin, eine Freundin wohnt dort mit Mann und Kind(ern, bald kommt Nummer 2).

    Ich muss ja gestehen, Göteborg liebe ich besonders, weil die Second Hand-Läden dort so toll sind. Nirgendwo sonst habe ich sooo tolle Klamotten gefunden. Auch nicht in Stockholm, obwohl ich darüber ja sogar Blogposts geschrieben habe. :D

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja, die second hand läden sind wirklich der absolute hammer! ich habe neulich erst aus versehen deinen artikel über die stockholmer second hand läden gesehen. erst nachdem ich sie vor ein paar wochen selbst betreten hatte. die in göteborg sind wirklich viel besser. das blaue haus kam aus der stadsmission ;)
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
    2. Aaaaah, sehr fein!
      Wenn ich das nächste Mal (mit halbleerem Koffer) hinfahre, schreibe ich mir die Adressen auf, dann kann ich einen richtig brauchbaren Blogpost schreiben. Vielleicht kennst du ja den einen oder anderne noch nicht. :D

      Grüßlis!

      Löschen
    3. haha, da bin ich aber sehr gespannt. die in der innenstadtumgebung kenne ich allerdings alle! bis nach majorna. ich hätte mal fotos für einen beitrag machen sollen....
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  3. Ja, häppchenweise finde ich auch besser ! So kann ich täglich virtuell mitreisen, denn ich finde reisen immer spannend 😉
    Ein toller Post und wunderschöne Fotos 😍

    Wünsch dir einen schönen Tag,
    Heike


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für die bestätigung meiner idee. viel freude beim mitreisen.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  4. Ich liebe Nebel! <3
    Und Palmenhäuser, Botanische Gärten und co. Bei Dresden habe ich mal einen Schlossgarten mit Palmenhäusern besucht, in denen winzig kleine Wachteln wohnten. <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wozu auch immer die wachteln darin nötig sind....

      Löschen
  5. oh wie schön. ich war noch nie in schweden, möchte aber unbedingt mal hin. und ich freu mich schon sehr auf die nordlichtbilder!!!
    liebe grüße, lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, da musst du unbedingt da hin. so schön da von der natur bis zu den städten.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen