Sonntag, 10. September 2017

7 Sachen # 27. 17

 Immer wieder Sonntags... 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig. Nach einer Idee von Frau Liebe


1. Geleert: Die Jackentaschen von gestern. Das war wirklich eine schöne Demo. Wenn man vom Dauerregen, während des Protestzugs absah. Ein Minimum an Pozilei, die Stimmung war gut, die Abschlusskundgebung großartig und dann auch trocken. Gute Redebeiträge, guter linker Hiphop, gute Laune. Irgendwie steckt mir heute allerdings noch der kalte Regen in den Knochen. Man wird halt auch nicht jünger. Es waren laut Veranstaltenden knapp 1000 Leute auf der Demo, laut Presse 1600. Ein bisschen mehr, als die von der Pozilei vorrausgesagten 500. Sehr gut. Unsere Alternative heißt eben Solidarität. Und falls mir nächsten Sonntag langweilig werden sollte, weiß ich ja, wo ich dann hingehen kann.


2. Gepinselt: Die Nägel frisch an. Meine Taktik, um wenigstens mal ein paar Minuten still sitzen zu müssen.


3. Gebissen: In den Schokokeks, während der über die Ränder gepinselte Lack trocknete.


4. Gespült: Auch die Teekanne.


5. Geklebt: Die letzten Briefmarken auf Postkarten. Oder sind das dann Postkartenmarken? Eigentlich wollte ich noch mehr verschicken, aber da muss ich erst Markennachschub holen.


6. Genäht: Eine friemelige Wendeöffnung zu. Wie gut, dass dieses Teil hier schon seit dem letzten Nadelkränzchen halb fertig rumfliegt. Eigentlich hätte ich noch Druckknöpfe anbringen müssen, aber nicht heute.


7. Geblättert: In einem Buch, dass mir beim Aufräumen zufällig in die Hände fiel. Hatte ich total vergessen, dass ich sowas besitze, hilft mir aber bei meinen Unterrichtsvorbereitungen. Ein bisschen hilfreich ist so Pseudomessitum ja manchmal doch. Heute sind meine 7 Sachen so früh, denn ich bin gleich noch auf ein Käffchen oder zwei verabredet. Habt einen charmanten Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche!

Kommentare:

  1. Ha! Voll gut, dass ihr deutlich mehr wart als vorher angenommen. Ich bin echt froh, dass nach wie vor so viele Leute gegen rechts auf die Straße gehen.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, da hast du wohl recht. wobei ich ja auch bei sowas immer finde: mehr ist besser...
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen