Montag, 4. September 2017

Politisiert euch: Ergebnisse im August und neue Sammlung

 Es ist der erste Montag im Monat, Zeit für eure Beiträge! Unter dem Motto: "Zeigt das Politische im und beim Handarbeiten auf", veröffentliche ich jeden Monat eine Sammlung von Blogbeiträgen aus der Handarbeitssektion. 
 Vermutlich liegt es an der Sommerpause oder am Sommerloch, dass es diesen Monat nicht so viele Beiträge gibt. Spannend finde ich allerdings, dass es schon das zweite Mal ist, dass die Themengebiete sich überschneiden. Wunderbar!

 

Karin von Grüner Nähen hat sich ein Oberteil aus einem ganz wundervollen Stöffchen gezaubert. Dazu hat sie noch ein paar mehr und treffende Worte über Konfektionsgrößen und deren diskriminierende Funktion Gedanken gemacht. Sehr wahre Gedanken. Vielleicht sollten wir einfach alle mal ein bisschen gelassener mit Klamotten- und Schnittgrößen werden. Ergänzend möchte ich erwähnen, dass diese Größenpolitik kein Ding von unterschiedlichen Modelabels ist. Als ich noch Kaufschnitte verwendet habe, fielen die Größen auch immer sehr unterschiedlich aus. Von S bis 46 habe ich auch schon alles für mich zugeschnitten. Lasst euch von Klamotten- und Schnittgrößen doch nicht sagen, wer oder was ihr seid! Karin scheint auch so eine lange Person wie ich zu sein. Evtl. sollte man das auch mal öfter thematisieren, ähnlich wie die ganze Curvysache.... Das Bild stammt aus ihrem Beitrag und bleibt hier so klein, da es sonst zu pixelig geworden wäre.



 Zu einem artverwandten Thema habe auch ich mich dann nochmal ausgelassen. Dabei ging es um das Wohlfühlen im eigenen Körper auch wenn die Gesellschaft meint, er würde nicht in Ordnung sein. Ich hätte mich da auch nochmal auf Karins Beitrag beziehen können. Vor allem, weil ich mich auch da über Schnittgrößen echauffiert habe. Shame on me. 

 Heute also "nur" zwei Beiträge in der Sammlung, aber vielleicht nächsten Monat mehr? Es liegt an euch! Weil ich keinen weiteren Post eröffnen möchte, würde ich die Sammlung für August gerne einfach hier unter dem Post einrichten. Gleiches Spiel wie die letzten Male:

 1. Sucht das Politische im und beim Handarbeiten. (Es muss ja auch nicht zwangsläufig was mit Nadeln zu tun haben)
 2. Stellt dabei ein Projekt vor, in dem ihr das Politische gefunden habt, oder bei dem ihr politische Gedanken gewälzt habt. Blogt darüber.
 3. Postet unter diesem Beitrag einen Link zu eurem Beitrag. Schön wäre hierbei ein Hinweis mit Link auf diese Aktion zu meinem Blog. Vermerkt sehrsehr gerne, ob ich ein Bild aus dem Beitrag für die Sammlung verwenden darf. Ende der Sammlung ist der letzte Tag des Monats.
 4.  Menschen ohne Blog, die dennoch einen Beitrag liefern möchten, dürfen mich gerne anschreiben und ich stelle unter bestimmten Umständen einen Gastbeitrag auf meinem Blog online.
5. Habt keine Angst vor Sprache, Formulierungen, Kontroversen, Lücken in der Argumentation. Supportet euch gegenseitig! Irgendwann und -wie muss man einfach anfangen. 
 Lasst uns gemeinsam dafür sorgen, dass mit den Händen arbeiten nicht zum Selbstzweck verkommt. Lasst uns Hirn und Flagge zeigen und dass in jeder von uns ein bisschen Supergirl steckt, die die Welt zu einem besseren Ort machen möchte. Veränderungen passieren zuerst im Kopf. Zeigt auf, dass da auch beim Handarbeiten was passiert. Ich hoffe, das alles ist in eurem Sinne. Auf einen aktiven September! Politisch wird er auf jeden Fall.

Kommentare:

  1. Liebe FrauJule! Sehr inspirierend, was ich hier so von Dir finde..schön, Dich auf dem MAMF getroffen zu haben :) Habe jetzt beim MorgenKaffee Lust auf Lesen, Wandern in Schweden und Nähen (lernen) bekommen... -und politisiert hat mich zuletzt beim Handarbeiten (Hulas bauen, mein Job) das dabei Anhören von Interviews mit Sookee letzte Woche. Sonnige Woche Dir, schick doch gerne mal die Fotos von Samstag! Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankedanke. bilder schicke ich dir, sobald ich sie bearbeitet habe. erwarte nicht zu viel.
      liebst,
      jule*

      Löschen
  2. Voll gut! Beide Posts hab ich sehr gerne gelesen. Ich hoffe, dass ich es im September auch wieder schaffe, einen Beitrag zu liefern. Fotos habe ich am Freitag dafür schon gemacht...

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke! ich bin immer gespannt, was du so schreibst.
      liebst,
      jule*

      Löschen
    2. Gerade festgestellt, dass ich dir den Link für bessere Übersichtlichkeit doch auch mal hierher stellen könnte: http://stitchedteacups.blogspot.de/2017/09/grl-pwr.html
      Die Bilder darfst du natürlich gerne verwenden. :)

      Liebe Grüße
      Sabrina

      Löschen
  3. Dafür zwei sehr großartige Beiträge!
    Dieses Mal bin ich auch wieder dabei und habe mal versucht meine vielen Gedanken zu einigen Alltagssituationen hier in England zu ordnen:
    https://www.zebraspider.de/2017/09/25/umwelt-oder-menschen/
    Bilder darfst du natürlich gerne verwenden. :)
    Ansonsten ist der Brechreiz bei mir auch noch stark...
    Liebe Grüße
    Janina

    AntwortenLöschen
  4. Meinen Beitrag zum Thema Wahlen und nähen kennst du ja schon- ich würde mich freuen wenn er in die Sammlung kommt, und natürlich darfst du dafür auch ein Bild verwenden. Den Verweis auf deine Aktion habe ich schon eingebaut!

    https://lalillyherzileien.blogspot.de/2017/09/naehen-und-politik.html

    Liebe Grüße

    Lisa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jule, danke, dass Du auch weiterhin sammelst (und seit dem Wahlausgang ist politisches Denken und Handeln wichtiger denn je...egal wo). Ich habe in den letzen Tagen auch mal wieder versucht, ein paar DIY-politische Gedanken zu formulieren:
    Einmal heute zum Thema "Faire Preise für Schnittmuster: https://gruenernaehen.wordpress.com/2017/09/27/die-shirt-romanze-von-birgitte-basic-tee-und-dana-cross-und-ein-wort-zu-fairen-preisen-fuer-schnittmuster/
    Und einmal vor ein paar Tagen, wo ich über das Politikum "Kinder zeigen im Netz / Tragebilder ohne Gesicht" geschrieben habe: https://gruenernaehen.wordpress.com/2017/09/19/klimperkleine-sweathose-und-ein-wort-zum-zeigen-von-kinderbildern-im-netz/
    Ich weiß nicht, ob eines oder beides hier bei Dir reinpasst - schau einfach mal :-) Liebste Grüße und danke für deine klugen Gedanken! Karin

    AntwortenLöschen
  6. liebe jule,
    kurz vor knapp hab ich nun doch die schockstarre soweit überwunden, dass ich was zur sammlung beizusteuern habe:
    http://naehzimmerradau.blogspot.de/2017/09/hmfreutag-gedanken-aktivismus-und-diy.html
    für mehr aktivismus! laut sein und gleichzeitig zuhören! auf sich selbst und aufeinander aufpassen!
    alles liebe.
    lisa.

    AntwortenLöschen