Samstag, 13. Januar 2018

Samstagskaffee und Netzfunde # 2. 18


 Zerschlagen trifft es heute früh ganz gut. Mehr so aus dem Bett gefallen. Die erste Arbeitswoche nach den Ferien ist wirklich immer was ganz besonderes (das mal so vollkommen wertungsfrei). Und die Woche war eben auch einfach nur voll mit Arbeit. Alleine drei Tage mit je 12-13 Stunden Arbeit lassen nicht viel Spielraum für andere Freizeitaktivitäten außer schlafen, essen und duschen. Ist aber nicht schlimm. Arbeit war lustig diese Woche. Meine Klasse verursacht mir immer noch lachende bis staunende Augen. So wurde ich diese Woche als Klassenfeind tituliert, weil ich die Dreistigkeit besaß, meine Klasse zu einer kalten aber sonnigen Pause an die Luft zu jagen. KLASSENFEIND! ICH! Es entspannen sich daraus später noch spannende Unterhaltungen über Diktatoren dieser Welt. Dazu ist kurz anzumerken, dass sich meine Lernenden so im Alterspektrum zwischen zehn und elf bewegen. Warum wissen die sowas?!?! Ich arbeite immer noch in inklusiven Strukturen, nur um auch das nochmals kurz in Erinnerung zu rufen und die "Förderlernenden" waren fröhlich mit dabei. Erzähl mir niemand was, dass Förderlernende das Niveau nach unten reißen und andere in ihren Lernbestrebungen behindern würden. Pah!



  Netzfunde wieder sparsam in der letzten Woche. es gab ja genug anderes zu tun:

 Ein Riotini Stickersammelalbum um die Gefangenen nach dem G20 Gipfel finanziell zu unterstützen? Das ist auf so vielen Ebenen so megagut. Mich hat es sympatisierend schmunzeln lassen (und es drängte sich die Frage auf, warum ich sowas erst aus der MoPo erfahre....)

 Das mit den Erkennungscodes von Nazis ist ja in den vergangenen Jahren immer schwerer geworden. Mich wundert immer ein bisschen, dass bestimmte Sachen nicht bekannt sind. Hier kann man sich im Hinblick auf "Mode" ein wenig Nachhilfe holen

 Das erste Zero- Waste- Café in Schland hat also in Hamburg aufgemacht. Ich würde mal sagen, dass ich das demnächst mal antesten muss. Kaffee und Kuchen gehen ja immer. Und vegan scheint da eher die Regel zu sein.

 STATION 17 bringen in diesem Jahr ein neues Album raus. Noch ein bisschen warten. Hier kann mensch schonmal reinhören. Es scheint wieder etwas weniger poppig zu werden. Ich bin sehr gespannt! 

 In eigener Sache: Der kommende Samstag ist schon wieder der dritte Samstag im Monat. Das heißt: Nadelkränzchen "Needles & Pins". Wer noch dazukommen mag, kann mich per Mail oder sonstwie kontaktieren.



 So und jetzt trinkt die Klassenfeindin ihren Kaffee aus, rutscht noch bei Andrea vorbei und geht dann mal arbeiten. Vielleicht auch für den Klassenkampf, nur um diese Spielerei mal weiter vorran zu treiben. Hurra! Habt ein gutes Wochenende.

Kommentare:

  1. Du ein Klassenfeind? Ein schönes Wortspiel...
    Zu deinem Nadelkränzchen würde ich gerne kommen. So weit ist Hamburg ja nun wirklich nicht ;-P Allerdings macht mir da die Arbeit einen Strich durch die Rechnung.
    Hab ein schönes Wochenende
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. arbeit nervt manchmal wirklich. aber vielleicht kannst du ja auch in deiner stadt ein nadelkränzchen initiieren.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  2. Na das bringt bestimmt Spaß mit denen über solche Dinge zu diskutieren. Weiterhin viel Freude bei der Arbeit!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. guten morgen aus berlin! ich möcht' dir gern sagen wie begeistert ich von deinem blog bin, total!!!!! die sache mit den steinen habe ich für mich aufgegriffen und verteile sie fleißig in meinem , in vielerlei hinsicht so kalten umfeld.ich wünsche dir einen guten, wenn auch kalten tag. sei herzlichst gegrüßt aus berlin, ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, danke für das kompliment. und wie fein, dass die steinesache auch in anderen gegenden läuft.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  4. Klassenfeindin ließ mich schmunzeln... alles andere muss noch wirken beziehungsweise angeklickt werden...

    Die Nadelparty würde mich interessieren.

    Ich wünsche Dir ein angenehmes Wochenende und sende herzliche Grüßle, Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nadelkränzchen? einfach selbst initieren. zusammen macht nadeln viel mehr spaß.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  5. Hallo, liebe Frau Jule! Verzeih bitte, aber ich habe mich über den ersten Teil des Posts richtig amüsiert...Ich wußte gar nicht, dass das Wort "Klassenfeind" noch bekannt ist!;-) und vor allem bei 10-11 Jährigen!
    Der Bento-Artikel zum Erkennungscode war mir auch aufgefallen /und gelesen. Ich muss sicherlich nicht betonen, dass ich (in meinem Alter ;-))) nicht einmal die Firmen kannte.
    Hab ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das war ja auch wirklich der lacher vom dienst. und fein, wenn ich neues in dein leben bringen konnte.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  6. Haha, "Klassenfeindin" in Verbindung mit dir finde ich schon sehr großartig. Noch großartiger ist natürlich, wenn sich aus sowas dann gute Diskussionen entwickeln. Ich glaub, dich hätte ich gerne als Lehrerin gehabt.
    Dass es in Hamburg ein Zero-Waste-Café gibt, freut mich sehr. Hoffentlich wird es ein so großer Erfolg, dass sich das dann schnell weiterverbreitet.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich glaube ich möchte mich selbst nicht als lehrperson haben *lach* ich bin tatsächlich so eine mischung aus den lehrenden geworden, die ich verachtet und geliebt habe.... tja....
      und erfolg wünsche ich diesem café auf jeden fall auch.
      liebst,
      jule*

      Löschen