Montag, 8. Mai 2017

Politisiert euch!: Weitermachen!


 Nach der kleinen feinen Aktion vom vergangenen Monat habe ich mich überlegt, wie es weitergehen könnte. Sehr hilfreich waren dabei eure Kommentare zu dem Ganzen. Irgendwie fand ich das schon ziemlich cool und spannend, was ihr alles an Politischen im Handarbeiten gefunden habt. Teilweise Dinge, die ich gar nicht auf dem Schirm hatte.


 Da kein großer Aufschrei kam, dass die Sammlung weiter auf diesem Blog hier erscheinen könnte, habe ich mich entschieden diese Aktion weiter zu pflegen. Hier auf dem Blog. Ich würde das wie folgt gestalten: Am Anfang des Monats poste ich einen kleinen Erinnerungsbeitrag, unter dem ihr eure Links hinterlassen könnt, wenn ihr mögt. Jeweils am ersten Montag im Monat würde ich eine Sammlung wie der letzten präsentieren. Es gab auch den Vorschlag, jeden Monat ein Thema vorzugeben, zu dem gewerkelt werden könnte. Die Idee hatte ich auch schon. In Anbetracht der Tatsache, dass ich denke, dass das evtl. das Gesamte zu sehr in Grenzen stecken würde und auch nicht unbedingt alle Interessierten etwas dazu zu sagen hätten, möchte ich das aber nicht tun. Zudem gibt es so viele Themen, die ich gar nicht auf dem Schirm habe, weil sie in meinem Leben nicht auftauchen. Siehe auch die ganzen Beiträge von Müttern über Elternschaft und Co.


 Wie mir selbst aufgefallen ist, fände ich es schön, wenn ich den Beitrag anschließend mit euren Bildern versehen könnte. So ganz ohne Bilder finde ich so einen Blogeintrag etwas dröge. Das natürlich nur vorrausgesetzt, ihr wollt das. Eine kleine Möglichkeit der Notbremse für mich würde ich gerne an der Stelle einbauen: Ich würde es mir gerne herausnehmen, eine Pause dieser Aktion zu machen, wenn ich es wegen Leben nicht schaffe. Das passiert dann aber mit Ankündigung. Wahlweise könnte mich dann ja jemand "vertreten".


 Nochmal zusammengefasst:
 1. Sucht das Politische im und beim Handarbeiten. 
 2. Stellt dabei ein Projekt vor, in dem ihr das Politische gefunden habt, oder bei dem ihr politische Gedanken gewälzt habt. Blogt darüber.
 3. Postet unter diesem Beitrag einen Link zu eurem Beitrag. Schön wäre hierbei ein Hinweis mit Link auf diese Aktion zu meinem Blog. Vermerkt sehrsehr gerne, ob ich ein Bild aus dem Beitrag für die Sammlung verwenden darf. Ende der Sammlung ist der letzte Tag des Monats.
 4.  Menschen ohne Blog, die dennoch einen Beitrag liefern möchten, dürfen mich gerne anschreiben und ich stelle unter bestimmten Umständen einen Gastbeitrag auf meinem Blog online.
5. Habt keine Angst vor Sprache, Formulierungen, Kontroversen, Lücken in der Argumentation. Supportet euch gegenseitig! Irgendwann und -wie muss man einfach anfangen.


 Lasst uns gemeinsam dafür sorgen, dass mit den Händen arbeiten nicht zum Selbstzweck verkommt. Lasst uns Hirn und Flagge zeigen und dass in jeder von uns ein bisschen Supergirl steckt, die die Welt zu einem besseren Ort machen möchte. Veränderungen passieren zuerst im Kopf. Zeigt auf, dass da auch beim Handarbeiten was passiert. Ich hoffe, das alles ist in eurem Sinne. Und los! Ich bin gespannt auf eure Beiträge.

Kommentare:

  1. Yay! Ich freue mich!
    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Ich freu mich auch, daß es weitergeht! :D Würden auch nicht-textile DIY-Projekte passen? Die kommen bei mir auch manchmal vor. Die Form der Linksammlung find ich rundum super und ich bin gespannt, was es dort bald alles zu lesen geben wird. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. auf jeden fall gehen auch nicht-textile projekte. immerhin sind hände zu mehr zu gebrauchen als zum nähenhäkelnstricken. und das hirn ja auch.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  3. Ich habe mal Gedanken zu Kinderkleidung geäußert...
    https://fairyundsnail.blogspot.de/2017/05/uber-kinderkleidung.html
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen